ZipLine – Seilrutsche über den Boardwalk

Wer erst einmal am Abgrund steht, für denjenigen gibt es kein zurück mehr. Hinter der Rampe geht es neun Decks in die Tiefe. Das schmale Seil schwingt leicht im Fahrtwind und dann folgt der Sprung ins Bodenlose …

ZipLine-Abenteuer

Die Zip Line gibt es nur auf der Oasis und Allure of the Seas.Ein Wagnis ist es, sich mit der irren ZipLine quer über den Boardwalk der Oasis of the Seas zu stürzen. Nur Mutige Kreuzfahrer gehen mit der einzigartigen Seilrutsche auf dem Meer an ihre Grenzen. Schließlich befindet sich das Start-Plateau neun Schiffsdecks über dem Boden des Boardwalks  ̶  auf dem, weit entfernt, Passanten wandeln. Das aus dem Deck 16 herausragende Start-Plateau weist auf die 25 Meter entfernte Landerampe. Die beiden Punkte sind nur durch die ZipLine miteinander verbunden.

Wenn es losgeht, hält sich der ZipLiner mit den Händen an der hängenden Vorrichtung fest, die ihn frei schwingend und mit rasender Geschwindigkeit bis zur gegenüberliegenden Seite sausen lässt (Bild oben). Nach etwa fünf Sekunden im Rausch der Höhe erreicht man die Landerampe – nach einer gefühlten Ewigkeit.

Während einer Kreuzfahrt mit der Oasis of the Seas ist eine Rutschpartie mit der ZipLine eines der aufregendsten Vergnügen und noch dazu ein kostenfreies! Kommen Sie auf das Sports Deck auf Deck 16 und freuen Sie sich auf abenteuerliche Action! Diese Extremerfahrung können Royal Caribbean International Passagiere ausschießlich auf der Oasis of the Seas und der Allure of the Seas machen.

Sicherheit am Abgrund

Wer das Abenteuer ZipLine am eigenen Körper erleben möchte, muss sich keine Sorgen um seine Sicherheit machen. Die ZipLine Crew instruiert jeden Teilnehmer ausführlich, legt eigenhändig die Sicherheitsgurte an und passt den Helm an. Alle ZipLine-Anwärter mit einem Minimalgewicht von 34 Kilo oder einem Maximalgewicht von 125 Kilo und einer Mindestkörpergröße von 1,32 m können an den Start gehen. Vor dem Absprung wacht ein SportsCrew Mitglied bis zur Kante des Plateaus über den Seilrutscher und auch auf dem Landeplateau wird jeder von einem Teammitglied der ZipLine empfangen.

Natürlich müssen alle losen Gegenstände vor der Fahrt abgelegt werden, so dass Nichts herunterfallen kann. Am sinnvollsten ist es, zu zweit zum ZipLine Adventure zu gehen, so kann die Begleitung Kamera, Handy, Brille, Armbanduhr, Schmuck, Portemonnaie und Hosentascheninhalt an sich nehmen und auch noch ein Foto oder Video vom ZipLining machen! Socken und festes Schuhwerk sind ein Muss, daher können Schuhe vor Ort auch ausgeliehen werden.

Tipps zur ZipLine-Anmeldung

Öffnungszeiten der ZipLine werden im Bord Compass, der Bordzeitung, bekannt gegeben. Eine Reservierung für eine ZipLine Fahrt ist grundsätzlich nicht erforderlich, kann aber von Vorteil sein, um Wartezeiten zu verhindern. Die Reservierung ist online ab drei Tagen vor der Kreuzfahrt möglich. Wer sich an Bord anmelden möchte, findet das Oasis 360° Information Seminar im Studio B. Hier werden zwischen 12.00 und 15.00 Uhr Termine ausgemacht. Jeder, der die ZipLine ausprobieren möchte, wird aufgefordert, einen ausgefüllten „Onboard Activities’ Waiver“, bzw. eine Haftungsfreistellungserklärung auszufüllen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Kommentare sind geschlossen.